An den Rosengartensüdhängen

Talstation Paolinalift - Karerpass - Pederivaschwaige -Paolinahütte - Masaréhütte - Talstation Paolinalift

Schwierigkeit:
wenig schwierig
Anforderung:
anstrengend
Gehzeit:
6 bis 8 Stunden
Länge:
11 km
Höhenmeter:
+/- 1000
Höchste Wegstelle:
Christomanos-Denkmal
2350 m



Startend am Parkplatz der Talstation des Paolina-Sesselliftes führt die Tour längs der Passstraße ostwärts, biegt am Karerpass vor dem Hotel Savoy links in den Weg mit der Markierung Nr. 548 ab und steigt mäßig an bis zur Baita M. Pederiva. Von dort in westlicher Richtung (Markierung Nr. 549) zum Christomannos-Denkmal und weiter steil abwärts der Markierung 539 folgend zur Paolinahütte.
Der Rückweg erfolgt auf dem Weg Nr. 552 zur Masarèhütte, dann weiter auf dem Forstweg Richtung Westen, biegt der Steig mit der Markierung 1C rechts in nördlicher Richtung ab und führt weiter in Westrichtung auf dem Weg Nr. 9 (etwa 500 m). Der letzte Abschnitt verläuft auf einem Forstweg in südlicher Richtung und schließlich durch das Feriendorf Karersee zur Talstation des Paolinaliftes.
Für müde gewordene Wanderer bietet sich der Rückweg auf dem Paolinalift ab der Paolinahütte an.




Seit dem Winter 2013/14 fährt man bequem und umweltfreundlich direkt vom Ortszentrum Welschnofen mit der neuen Kabinenbahn ins Skigebiet Carezza.